Wir setzen Kundenwünsche immer anforderungsgerecht in kürzester Zeit und zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis um. In der Entwicklung als wichtigem Schritt in unserer Wertschöpfungskette wird entschieden, wie die künftigen Produkte aussehen sollen und wie sie kostengünstig zu produzieren sind.

Wir arbeiten durchgängig EDV-unterstützt und haben die Abteilungen Entwicklung und Konstruktion zusammen mit Werkzeugbau, Spritzguss, Montage und Konfektionierung auf gemeinsamer Datenbasis vollständig in diesen automatisierten Workflow einbezogen. Damit erreichen wir kürzeste Durchlauf- und Produktionszeiten.

Mit unseren Programmen Pro/Engineer und Unigraphics kommen wir sowohl bei der Neuentwicklung von Kunststoffartikeln als auch bei deren Optimierung zu schnellen Ergebnissen. Auf Grund der im Computer entstandenen 3D-Modelle können Prototypen erstellt oder rheologische Berechnungen durchgeführt und mit den Kunden begutachtet werden. Hier entscheidet sich, wie das Teil für die Werkzeugauslegung gestaltet sein muss, um später eine reibungslose Serienfertigung sicherstellen zu können.

Dies geschieht mithilfe der Simcon Cadmold-Software. Damit sind unterschiedliche rheologische Simulationen durchführbar, die für eine zielgerichtete Weiterbearbeitung unserer Aufträge sorgen. Dazu gehören Füllverhalten, Verzug, Faserorientierung, Druckverluste, Einfallstellen, Lufteinschlüsse, Bindenähte sowie die Ermittlung der genauen Zykluszeiten. Damit können wir Probleme zuverlässig ausschließen und Werkzeuge optimieren, noch bevor sie gebaut wurden.